Bundesweite Initiative zur Prävention des sexuellen Kindesmissbrauchs
Mobile Seite von
Wissenschaftliche Forschung und Evaluation der Initiative "Trau dich!"
 

Umfangreich evaluiert: Wissenschaftlich aufgeklärt gegen Kindesmissbrauch

Die Initiative wurde durch eine umfassende Evaluation wissenschaftlich begleitet: Im Kern wurden Kinder, Eltern und Lehrkräfte vor und nach den Einsätzen befragt und systematische Beobachtungen in beteiligten Schulklassen durchgeführt. Auf diese Weise konnten die formulierten Ziele noch im Verlauf der Initiative auf allen Ebenen überprüft und ihre Bausteine optimiert werden, um die Akzeptanz, die Effektivität und die Nachhaltigkeit der Maßnahmen zu gewährleisten.

Künftig werden wir Ihnen unter dieser Rubrik die Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitforschung der bundesweiten Initiative zur Prävention des sexuellen Kindesmissbrauchs zur Verfügung stellen.

Laufende Erhebung

Erfahrungswissen von Fachkräften der Fortbildung im Kontext Prävention von sexualisierter Gewalt gegen Mädchen und Jungen

Ende 2016 startete im Auftrag der BZgA die neue Studie "Fortbildung als wesentlicher Bestandteil der Prävention von sexualisierter Gewalt in Kindheit und Jugend: Eine partizipative Erhebung über Gelingensbedingungen, Qualität und Nachhaltigkeit von Fortbildungen". Ziel war es, Erfahrungswissen und Erkenntnisse von Fortbildungsreferentinnen und -referenten im Bereich der Prävention sexualisierter Gewalt in Kindheit und Jugend zu sichern und zu würdigen. Es sollte verallgemeinerbares, übergreifendes fachliches Wissen für die Basisfortbildung zum Thema sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend erhoben werden.

Aus- und Fortbildung ist ein zentraler Bestandteil der Prävention sexualisierter Gewalt. Prävention soll dazu dienen, sexualisierte Gewalt gegen Mädchen und Jungen zu verhindern und bereits im Vorfeld vorzubeugen.

Hierzu sollen Erwachsene befähigt werden, ihrer Verantwortung andere zu schützen und zu unterstützen, gerecht zu werden.

Die vorliegende Studie beleuchtet daher das Erfahrungswissen von Fortbildnerinnen und Fortbildnern, die bereits mehrere Jahre Basisfortbildungen zu sexualisierter Gewalt in Kindheit und Jugend durchführen. Die Befragungen wurden in Form von Fragebögen, Einzelinterviews und thematischen Fokusgruppen durchgeführt. Alle Erhebungsinstrumente wurden partizipativ mit Fachkräften der Fortbildung entwickelt.

Das Stundiendesign finden Sie hier.

Die Ergebnisse der Studie finden Sie hier.

Aktuelle Wiederholdungsbefragung

Initiative zur Prävention des sexuellen Kindesmissbrauchs "Trau dich!"

Die Bundesweite Initiative zur Prävention des sexuellen Kindesmissbrauchs "Trau dich!" wurde erneut evaluiert. Mittels eines optimierten Studiendesigns wurde die Wirksamkeit der Initiative "Trau dich!" für die Zielgruppen Kinder, Eltern und Lehrkräfte überprüft. Die Initiative ist Teil der Strategie der Bundesregierung zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexueller Gewalt und Ausbeutung.

Eine Kurzfassung der Ergebnisse der Studie finden Sie im Themenheft "Prävention sexualisierter Gewalt" in "Forum Sexualaufklärung und Familienplanung" auf den Seiten 38 - 42. Zur Broschüre geht es hier.

forsa-Umfrage "Missbrauch an Kindern"

Hier finden Sie den Bericht der forsa-Umfrage "Missbrauch von Kindern" als PDF (68 KB)

Hier finden Sie den Tabellenband der forsa-Umfrage "Missbrauch von Kindern" als PDF (92KB)