Bundesweite Initiative zur Prävention des sexuellen Kindesmissbrauchs
Mobile Seite von
  • Dr. Heidrun Thaiss, Leiterin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) mit Kindern aus Berliner Schulen bei der Landespremiere von „Trau dich!“ in Berlin.
    Foto: BZgA/Ausserhofer

  • Dr. Heidrun Thaiss, Leiterin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bei der Landespremiere von „Trau dich!“ in Berlin.
    Foto: BZgA/Ausserhofer

  • v.l.n.r.:
    Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
    Dr. Heidrun Thaiss, Leiterin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)
    Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie des Landes Berlin
    Foto: BZgA/Ausserhofer

  • v.l.n.r.:
    Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie des Landes Berlin, Dr. Heidrun Thaiss, Leiterin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), und Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, mit Kindern aus Berliner Schulen.
    Foto: BZgA/Ausserhofer

  • Die „Kompanie Kopfstand“ bei der Aufführung des Theaterstücks „Trau dich!“ in Berlin.
    Foto: BZgA/Ausserhofer

  • v.l.n.r.:
    Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie des Landes Berlin, Dr. Heidrun Thaiss, Leiterin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), und Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, mit Kindern aus Berliner Schulen.
    Foto: BZgA/Ausserhofer

  • Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, bei der
    Landespremiere von „Trau dich!“ in Berlin.
    Foto: BZgA/Ausserhofer

  • Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie des Landes Berlin, bei der Landespremiere von „Trau dich!“ in Berlin.
    Foto: BZgA/Ausserhofer

  1. Seite 1 aufrufen
  2. Seite 2 aufrufen
  3. Seite 3 aufrufen
  4. Seite 4 aufrufen
  5. Seite 5 aufrufen
  6. Seite 6 aufrufen
  7. Seite 7 aufrufen
  8. Seite 8 aufrufen